Familie und Beruf im Herz der Wirtschaft

KIRCHHOFF Automotive technische Hürden entgegen. Diese verhin­ dern, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Wochenende und im Urlaub Arbeits-E-Mails empfangen können, weder auf dem Smart­ phone noch am PC. Mit anderen Richtlinien trägt das Familienunternehmen ebenfalls da­ für Sorge, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verlässliche und ungestörte Zeiten mit ihrer Familie genießen können. Der Urlaub ist innerhalb des Kalenderjahres zu nehmen, damit stets Erholungszeit­ räume mit der Familie gewährleistet sind. Gleichgewicht finden All diese Initiativen sind Teil des unternehmensweiten Programms „Work-Life-Family-Balance“. KIRCHHOFF Automotive bündelt darin den Einsatz für eine bestmögliche Vereinbarkeit von Beruf und Familie und zeigt so, dass Arbeit und Privates nicht länger Parallelwelten sind, sondern dass sie einander beeinflussen – und besonders auch vom Arbeitgeber aufeinander abgestimmt werden müssen. Best-Practice-Beispiele aus der Metall- und Elektro-Industrie 55

RkJQdWJsaXNoZXIy MTAzNjM5