Familie und Beruf im Herz der Wirtschaft

Bitte nicht stören: Bei KIRCHHOFF Automotive ist Freizeit Familienzeit Für den Autozulieferer KIRCHHOFF Automotive endet die Familien­ freundlichkeit nicht am Werkstor. Der Mittelständler aus Südwestfalen tut viel dafür, dass sich die Beschäftigten während der Arbeitszeit nicht um ihre Angehörigen sorgen müssen. So bietet eine Betriebs­ Kita mit großzügigen Öffnungszeiten Platz für derzeit 30 Kinder, die hier bilingual (Deutsch/Englisch) betreut werden. Beim Betriebsfest im Werk Attendorn (Foto unten) oder dem Attendorner Stadtfest (rechts) präsentierten sich die „KiCo Kids“ ganz als Teil der KIRCHHOFF-Familie. Auch bei der Notfallbetreuung oder Angehörigenpflege unterstützt das Unternehmen die Beschäftigten, ebenso bei Problemen wie Sucht oder Schulden. E-Mail-Flut gestoppt KIRCHHOFF Automo­ tive kümmert sich auch darum, dass die Arbeit im Büro bleibt, dass Eltern nach Fei­ erabend ganz für ihre Familien da sind und sich nicht um die Arbeit sorgen müs­ sen: Denn dem Ge­ fühl einer ständigen Erreichbarkeit setzt Ziele Freiräume für Familienleben schaffen und bewahren ■ ■ Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter binden und motivieren Zielgruppen Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Angebote Programm „Work-Life-Family-Balance“ ■ ■ E-Mail-Einschränkungen ■ ■ Dienstreiserichtlinien KIRCHHOFF Automotive GmbH Familie und Beruf im Herz der Wirtschaft 50

RkJQdWJsaXNoZXIy MTAzNjM5