Familie und Beruf im Herz der Wirtschaft

„MORE“ Zeit für die Familie: Bosch schickt Manager ins Homeoffice Flexibles Arbeiten ausprobieren, sich überzeugen lassen und es vorle­ ben – bei Bosch können Führungskräfte das seit 2011 imProjekt „MORE“ tun. „MORE“ steht für „Mindset Organization Executives“ und gibt in der inzwischen zweiten Auflage weltweit 650 Führungskräften wie dem Marketingexperten Bernhard Krauß (links unten) die Möglichkeit, aus mehr als 100 flexiblen Arbeitszeitmodellen eines zu wählen. Ange­ dacht ist, dass die Managerinnen und Manager einen halben oder gan­ zen Tag pro Woche im Homeoffice arbeiten oder gar einen Tag freinehmen und Teilzeit testen. So sammeln sie Erfahrungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, die sie aufgeschlossener machen für ent­ sprechende Wünsche ihrer Mitarbeiterin­ nen und Mitarbeiter und schaffen ideale Rahmenbedingungen für Ideenreichtum und Kreativität. „MORE“ wurde im Rahmen der weltweiten Diversity-Initiative „Vielfalt ist unser Vorteil“ initiiert. Schwerpunkte der Initiative sind Geschlecht, Internationali­ tät, Generationen und Arbeitskultur. Damit stößt Bosch einen Wandel an hin zu mehr Wertschöpfung durch Wertschätzung. Karriereschub dank Familienzeit Mit „MORE“ entwickelt sich das Unterneh­ men zudem weg von der Präsenzkultur hin zu einer Ergebniskultur. Wo die Leistung Ziele Flexible Arbeitszeitmodelle testen und schätzen lernen ■ ■ Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben ■ ■ Familie als Karrierefaktor begreifen Zielgruppen Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Angebote Projekt „MORE“ für Führungskräfte ■ ■ Karrierebaustein „Familienzeit“ Robert Bosch GmbH Familie und Beruf im Herz der Wirtschaft 26

RkJQdWJsaXNoZXIy MTAzNjM5